St. Katharina im „Corona-Modus“

Kindergottesdienst an Pfingsten

Die Eucharistiefeier an Pfingstsonntag ist ausgebucht.
Anmeldungen für die Vorabendmesse am 06. Juni und für die Eucharistiefeier am 07. Juni sind ab Montag, 01. Juni zu den üblichen Zeiten in den Pfarrbüros möglich.

Pfingstsonntag gibt es hier auf der Webseite einen Kindergottesdienst.

Pfingstmontag feiern wir ausschließlich online, aber das dafür ökumenisch 😀: 01. Juni, 11.00 Uhr: https://youtu.be/h9tHE30guFc

Ökumenischer Pfingstgottesdienst als YouTube Premiere…

01. Juni, 11.00 Uhr
https://youtu.be/h9tHE30guFc

Ökumenischer Pfingsgottesdienst

Öffentliche Gottesdienste

An Sonn- und Feiertagen findet um 11.45 Uhr eine Eucharistiefeier in der Kirche St. Ursula statt. Ab Samstag, 06. Juni, feiern wir auch eine Vorabendmesse um 18.00 Uhr.

Diese Regelung gilt zunächst bis zu den Sommerferien.

Alle unsere Gottesdienste werden zugangsbeschränkt gefeiert. Sie müssen sich vorher – ausschließlich telefonisch – unter Angabe von Name, Vorname, Anschrift und Telefonnummer/Email in einem der Pfarrbüros anmelden. Eine Anmeldung ist jeweils bis freitags, 12.00 Uhr möglich.

Hygienemaßnahmen und Regeln für Gottesdienste

Was bei uns läuft…

➡️ täglich, 19.00 Uhr: meditative Gebetszeit – „Eine Kerze im Fenster“
twitch.tv/cathsocmedia

➡️ jeden Dienstag / 19.00 Uhr / St. Ursula / Abendgebet mit S’Egidio (ohne Anmeldung)

➡️ Sonntag, 31. Mai 2020 / 17.00 Uhr / Bibelgespräch zum Sonntagsevangelium (Joh 20,19–23)
https://us02web.zoom.us/j/83536214450?pwd=L0ZUY2FBaDNWb0RNTCtDcVVuQnZXQT09

➡️ Montag, 01. Juni 2020 / 11.00 Uhr: Ökumenischer Pfingstgottesdienst als YouTube-Premiere
https://youtu.be/h9tHE30guFc

➡️ Donnerstag, 11. Juni 2020 / 18.00 Uhr / St. Ursula / Fronleichnamsgottesdienst (Anmeldung über die Pfarrbüros)

➡️ Montag, 15. Juni 2020 / 19.00 Uhr / St. Ursula / Musikalische Andacht mit dem ÜberseeStreichQuartett (Anmeldung über die Pfarrbüros)

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Pfingstaktion Renovabis 2020

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben!

Vor wenigen Tagen konnten wir uns dankbar an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren erinnern. Angesichts des enormen Ausmaßes an Leid und Zerstörung wurde uns erneut bewusst, welches Glück es bedeutet, in Frieden zu leben. Mit gutem Grund haben die weltkirchlichen Hilfswerke deshalb ihre Aktionen im laufenden Kirchenjahr unter das gemeinsame Motto „Frieden leben“ gestellt. Damit zeigen sie die Solidarität der Katholiken in Deutschland mit allen, die von Unfrieden betroffen sind.
Auch in Europa ist Frieden keine Selbstverständlichkeit. Viele Länder im Osten des Kontinents sind 30 Jahre nach dem Ende der kommunistischen Gewaltherrschaft innerlich zerrissen, manche auch äußerlich bedroht. Gewaltbelastete Vergangenheit und aktuelle Konflikte gefährden die Zukunft.
Aber es gibt auch Grund zur Hoffnung. Gerade die Kirche leistet wichtige Beiträge für Verständigung und eine friedliche Entwicklung. Mit dem Leitwort „Selig, die Frieden stiften (Mt 5,9) – Ost und West in gemeinsamer Verantwortung“ stellt Renovabis in der diesjährigen Pfingstaktion eine Kernbotschaft der Bergpredigt in den Mittelpunkt. Anhand von Beispielen aus der Ukraine wird aufgezeigt, welche Bemühungen die Kirchen und andere gesellschaftliche Akteure unternehmen, damit Frieden möglich wird.
Wir Bischöfe bitten Sie herzlich: Unterstützen Sie die Menschen in Mittel-, Südost- und Osteuropa durch Ihr Interesse, Ihr Gebet und eine großzügige Spende bei der Kollekte am Pfingstsonntag.

Mainz, den 04.03.2020
Für das Bistum Osnabrück
Dr. Franz-Josef Bode
Bischof von Osnabrück

Liebe Mitchristen,
wenn Sie Ihre RENOVABIS-Gabe nicht im Pfingstgottesdienst abgeben können, dürfen Sie diese auch gern überweisen. Eine Spendenquittung wird dann zugesandt.
Unser Bankkonto bei der Sparkasse Bremen:
IBAN DE35 2905 0101 0080 9158 38, Kennwort RENOVABIS – Vielen Dank!

Renovabis 2020

Gutes
Videos
Kindergottesdienste
Firmprojekt

Ältere Sonderseiten

Fernsehen

im Fernsehen

  • Pfingstsonntag, 31.05., 09.30 Uhr ZDF, Hospitalkirche, Bensheim
    10.00 Uhr, Bibel TV, Kölner Dom
  • Pfingstmontag, 10.00 Uhr ARD – Das Erste, St. Kolumba, Köln
    10.00 Uhr, Bibel TV, Kölner Dom
  • Dreifaltigkeitssonntag, 07.05.,
    10.00 Uhr, Bibel TV, Kölner Dom
  • Fronleichnam, 11.06., 10.00 Uhr ARD-Das Erste, St. Ansgar-Kapelle, HH
  • 11. So. i. Jahreskreis, 14.06., 09.30 Uhr, ZDF, Hospitalkirche, Bensheim
    10.00 Uhr, Bibel TV, Kölner Dom
  • 12. So, i.J., 21.06., 10.00 Uhr, Bibel TV, Kölner Dom
  • 13. So.i.J., 28.06., 09.30 Uhr, ZDF, Frankfurt
    10.00 Uhr, Bibel TV, Kölner Dom

Orte und Zeiten auf:
kirche.tv-katholisch.de

Radio

im Radio

  • Pfingstsonntag, 31.05.
  • Dreifaltigkeitssonntag, 07.05.
  • Fronleichnam, 11.06.
  • 11. Sonntag im Jahreskreis, 14.06.
  • 12. So. i.J., 21.06.
  • 13. So. i.J., 28.06.
Osnabrück Dom

Bistum Osnabrück

Ab dem 11. Mai wird eine Eucharistiefeier aus dem Dom in Osnabrück zu folgenden Zeiten auf www.bistum-osnabrueck.de übertragen.
Mo, Mi, Fr: 19.00 Uhr
Sa (Vorabendmesse): 19.00 Uhr

St. Katharina (G+U)

St. Katharina

Unsere Kirchen sind geöffnet:

St. Ursula:
Mo-Fr von 11.00 bis 12.00 Uhr

St. Georg (Vorraum):
Mo, Di, Do, Fr von 10.00 bis 12.00 Uhr und Mi von 15.00 bis 17.00 Uhr

Auch gut zu wissen…

Logo Offene Tür Bremen

Telefonisches Gesprächsangebot

Die Psychologische Beratungsstelle „Offene Tür“ des Katholischen Gemeindeverbandes in Bremen bietet in der aktuellen Situation telefonische Gespräche an.
Die Gespräche sind möglich für jede und jeden.
Im Team der Beratungsstelle arbeiten Frauen und Männer, die erfahren sind in Beratung, Psychotherapie und Seelsorge.
Sie erreichen die Beratungsstelle: Montag – Freitag von 10.00 -13.00 und 15.00 -18.00 unter Telefon 0421/324272.

Osnabrücker Dom

Neuer Termin für die Priesterweihe

Der Regens des Priesterseminars, Pfr. Thilo Wilhelm, teilte uns am Mittwoch, 29.04. 2020, mit, dass die im März ausgefallene Priesterweihe von Diakon Markus Hartlage voraussichtlich am Samstag, 12. September 2020, im Dom zu Osnabrück stattfinden soll.
Inzwischen wird Diakon Hartlage seine Diakonatsaufgaben in Osnabrück in der Pfarreiengemeinschaft von St. Elisabeth und in der Wohnungslosenhilfe beenden und zum 01. Juni in seine zukünftige Kaplansstelle in der Pfarreiengemeinschaft von St. Nikolaus, Ankum, Maria Himmelfahrt, Eggermühlen, und Herz-Jesu, Kettenkamp, umziehen.
Er teilt uns mit, dass er sich über diese Terminperspektiven freut.
Wir wollen ihn auf dem weiteren Weg im Gebet begleiten.