Gottesdienste zu Weihnachten

Für Online- / Rundfunk- / Fernsehgottesdienste und Hausgottesdienste nach unten scrollen

Übersicht über alle Gottesdienste im Advent und zu Weihnachten

Für alle diese Gottesdienste ist es nötig sich vorher telefonisch anzumelden.

Weitere Möglichkeiten für Advent und Weihnachten auf der Bistumsseite

Weihnachten zuhause – Hausgottesdienst-Vorschläge

„Gott bei euch“ – Weihnachten für zuhause – Initiative der katholische und evangelischen Kirchen

„Ich sah die Erde an und siehe …“ – Gottesdienst zu Weihnachten zuhause vom Institut für Theologie und Politik, Münster

„Das Volk sah ein helles Licht …“ – Gottesdienst zu Weihnachten zuhause vom Institut für Theologie und Politik, Münster

Anregungen zur Gestaltung der Advents- und Weihnachtstage – vom Bistum Osnabrück

Angebote im Advent – vom Bistum Osnabrück

Gottesdienstübertragungen aus dem Osnabrücker Dom

Hausgottesdienste vom Bistum Osnabrück

Rundfunk / Online- Gottesdienste

Fernsehgottesdienst Radio Bremen 24.12. von 18.45 bis 19.15 Uhr (Beschreibung siehe unten)

Übersicht über Rundfunk- / Fernseh- / Online-Gottesdienste

Gestreamte Gottesdienste des Bistums Osnabrück

Online-Krippenspiel-Mitmach-Gottesdienst zu Weihnachten – 24.12. 15.00 Uhr

Wenn kein Platz mehr im Gottesdienst frei war oder Sie lieber zuhause bleiben möchten, gibt es auch die Möglichkeit von Online- oder Fernsehgottesdiensten.

Radio Bremen hat einen zusätzlichen Gottesdienst an Heilig Abend von 18.45 bis 19.15 Uhr aus dem St. Petri Dom ins Programm genommen:

Ökumenischer TV-Weihnachtsgottesdienst aus dem St. Petri-Dom
Eine besondere Weihnachtsinitiative in Ausnahmezeiten: Weil in diesem Jahr Gottesdienste wegen der Corona-Pandemie nicht in der gewohnten Form gefeiert werden können, haben die Bremische Evangelische Kirche, der Katholische Gemeindeverband Bremen und Radio Bremen einen ökumenischen Gottesdienst als Sonderereignis für das Fernsehen organisiert – Motto: Besinnung, Gemeinschaft und Zusammenhalt in Zeiten der Distanz.

Der ökumenische Gottesdienst wird im Bremer St. Petri-Dom aufgezeichnet und am 24. Dezember von 18.45 bis 19.15 Uhr im dritten Programm von Radio Bremen TV ausgestrahlt.

Mitwirkende sind Bernd Kuschnerus, Schriftführer der Bremischen Evangelischen Kirche, der katholische Bremer Propst Bernhard Stecker und die evangelische Theologiestudentin Helena Theis. Das Predigtthema von Kuschnerus lautet „2021 – Fürchtet Euch nicht“. Stecker fragt: „Weihnachten – wieviel Nähe ist möglich?“

In plattdeutscher Sprache

Für die musikalische Gestaltung verantwortlich ist Tobias Gravenhorst, Landeskirchenmusikdirektor der Bremischen Evangelischen Kirche, der auch die Orgel spielen wird. Solistinnen sind Luisa Hölbe (Sopran), Paula Färber-Rahnhöfer (Alt), Angelika Köhn (Flöte) und Amandine Carbuccia (Harfe). Die Schauspielerin Heidi Jürgens wird die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium in plattdeutscher Sprache vorlesen.

Der Weihnachtsgottesdienst aus dem Bremer Dom ist ab 24. Dezember um 19:15 Uhr auch in der ARD-Mediathek abrufbar.