Donnerstag nach dem 2. Fastensonntag

fastenkranz2

Da ist sie schon wieder vorbei, die zweite Fastenwoche in unserem Kindergarten! Das ging ja schnell!

Ihr müsst wissen: Immer mittwochs haben wir während der Fastenzeit so etwas wie eine große Kinderkonferenz. Dann sprechen wir darüber, wie unsere Fastenwoche so war, ob uns unser Vorsatz gut oder schlecht gelungen ist und wobei wir vielleicht auch noch Hilfe brauchen. Und dann suchen wir uns zusammen einen neuen Vorsatz für die nächste Fastenwoche aus.

In der vergangenen Woche haben wir uns vorgenommen, einander gerecht zu behandeln und miteinander zu teilen – und wir hatten direkt auch ein paar tolle Ideen: Wir können am Maltisch unsere Stifte miteinander teilen. Wir können unser Frühstück teilen und etwas abgeben, wenn jemand nichts mehr hat aber noch ganz hungrig ist. Wir können uns auch gegenseitig helfen, wenn es Schwierigkeiten gibt.

Wer Zeit hatte, hat wieder bei unserem Fastenplakat geholfen. Dieses Mal hat unsere Erzieherin Sarah das übernommen und einige von uns haben sich zu ihr gesetzt und ein Bild gemalt. Das neue Plakat ist hellblau und hängt auf dem Flur neben dem anderen Plakat. Ganz oft gehen wir stolz daran vorbei und erzählen unseren Eltern von den Vorsätzen oder zeigen unsere Bilder.

Unser Fastenkranz hat mittlerweile schon ganz viele Blüten, es fühlt sich an wie Frühling. Jeden Tag darf einer von uns ganz stolz einen Platz am Kranz für eine neue Blüte suchen. Das allerschönste ist: keine Blume ist wie die andere – genau so, wie keiner von uns wie der andere ist.

Wir können euch sagen: Es ist gar nicht so leicht, immer gerecht zu sein und alles zu teilen. Manchmal möchten wir auch alles für uns behalten – aber dann können wir sehen, wie glücklich es den anderen macht, wenn wir unsere Stifte abgeben und teilen oder wenn wir unserem Freund bei einem Problem unterstützen. Und dann ist es plötzlich gar nicht mehr schwierig. Dann ist es nur noch schön.