Letztes Geleit im März

Letztes Geleit

  • Montag, 06. März 2017
  • 10.00 Uhr
  • Kapelle des Riensberger Friedhofs

Täglich kommt es vor, dass verstorbene Mitbürger ihren „letzten Weg“ alleine gehen müssen. Sie haben niemanden, der ihnen nahe steht, kein Verwandter, Freund oder Nachbar existiert. Die Beerdigung findet statt, ohne dass jemand davon Notiz nimmt.

Um auch Menschen ohne Angehörige eine würdevolle Bestattung zu ermöglichen, wurde im Jahr 2005 „Das letzte Geleit“ gegründet. Gemeinsam mit der Bremer Kirche hat sich die ehrenamtliche Initiative zum Ziel gesetzt, etwas gegen das Vergessen zu unternehmen.

Einmal im Monat schenken die Mitglieder unbekannten Verstorbenen eine Stunde ihrer Zeit, begleiten sie auf ihrem letzten Weg – und ermöglichen ihnen auf diese Weise einen menschenwürdigen Abschied von dieser Welt.